Kinderzahnheilkunde

Liebe Eltern,
wir freuen uns darauf, Sie und Ihr Kind in unserer Praxis begrüßen zu dürfen. Damit Sie und Ihr Kind sich bei uns wohlfühlen, nehmen wir uns gerne Zeit, um Sie mit unserer Praxis vertraut zu machen. Eines unserer wichtigsten Ziele ist es, dass Ihre Tochter oder Ihr Sohn gewöhnliche Zahnbehandlungen ohne Angst akzeptiert. Das kann schon vor dem ersten Zahnarztbesuch zu Hause geübt werden.

Wir geben Ihnen nachfolgend einige Ratschläge, die Ihnen dabei helfen können:

1. Zahnarztbesuche sind ein Teil des Aufwachsens. Bitte versprechen Sie keine speziellen Belohnungen und vermitteln Sie dem Kind nicht, dass es irgendetwas zu befürchten gibt.
 
2. Je weniger Aufhebens Sie um die Angelegenheit machen, desto besser. Die Erfahrung hat gezeigt, dass es besser ist, dem Kind erst am Tag des Zahnarztbesuches von dem Termin zu berichten. Hier entscheidet natürlich letztendlich Ihr „elterliches Geschick”.
 

Informieren Sie sich über einige wichtige Aspekte der Kinderbehandlung:

 

Prophylaxe bei Kindern

Warum ist gerade bei Kindern die Prophylaxe so wichtig?
Im Kindesalter werden die Weichen für die spätere, lebenslange Zahngesundheit gestellt. Ein kariesfreies Kindergebiss garantiert nicht nur langen Zahnerhalt, sondern gerade im Kindesalter auch das Ausbleiben von unangenehmen „Zahnarzterfahrungen”. Wenn das Kind die Zahnarztpraxis immer nur von der freundlichen Seite kennen lernt, wird es auch später ein Leben lang gerne zu uns kommen.

Unser größtes Anliegen ist daher gerade bei unseren kleinen Patienten der Schutz vor Zahnerkrankungen, denn: Vorbeugen ist besser als Heilen! Dabei ist eine gemeinsame Strategie aus häuslicher Pflege mit Unterstützung durch die Eltern und professioneller Vorsorge durch uns notwendig.